SITEMAP
IMPRESSUM

GRG 10 Laaerberg




Zubau eines Klassentraktes GRG10 Laaerberg

Projekt: GRG10 Laaerberg
Auftraggeber:
Bundesimmobiliengesellschaft m.b.H.
Standort:
Laaerbergstr. 25-29, 1100 Wien
Ausführungszeitraum:
Februar 2014 - Dezember 2014
Projektleiter:
Michael Bruckner, Jürgen Stalmach
Auftragsumfang:
Kompl. E-Installation inkl. Beleuchtung, Fluchtwegbeleuchtung, Medientechnik, MSR Verkabelung, etc.

PROJEKTBESCHREIBUNG
Die Ausschreibung beinhaltete die elektrotechnische Errichtung eines Zubautraktes für das GRG 10 Laaerberg Gymnasium. Der Zubau besteht aus 2 Geschossen. Im Gartengeschoss befindet sich ein 100m² Mehrzwecksaal der z.B. für festliche Schul-aktivitäten genutzt werden kann, sowie der Haupteingang, Abstellräume und ein Behinderten WC. Das Erdgeschoss beinhaltet Lehrbereiche wie z.B. Tagesbetreuungs-räume, Kustodiate sowie einen Aufenthaltsbereich. Auf jeder Ebene befindet sich je ein gemeinsamer Technikraum für Elektro, Heizung, Klima und Lüftung sowie Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik (MSR).

Besondere Erschwernisse:
Der Bau erfolgte im laufenden Schulbetrieb des Bestandgebäudes, dessen Unterricht nicht gestört werden durfte.

E-INSTALLATION ALLGEMEIN
Die Anbindung des Zubaus erfolgte von der bestehenden Niederspannungshauptverteilung. Je Geschoss wurde ein Niederspannungsverteiler vorgesehen. Der Verteiler im Gartengeschoss versorgt zusätzlich einen MSR-Schaltschrank. Schon in der Rohbauphase wurde die benötigte Verrohrung in den Beton eingelegt. Die horizontale Hauptverteilung der elektrischen Energie erfolgt über in Kabeltassen verlegte Kabelsysteme welche hauptsächlich in Gängen montiert wurden, da eine öffenbare Metall-paneldecke die spätere Zugänglichkeit garantiert. Eine äußere Blitzschutzanlage gemäß EN62305 SK III wurde errichtet.

BELEUCHTUNG
Im gesamten Neubaubereich wurde eine Beleuchtung gemäß ÖNORM EN 12464-1 hergestellt. Hauptsächlich kamen in den Gängen und Nassgruppen Downlights, in Lehrräumen und Aufenthaltsräumen Langfeldeinbauleuchten mit geeignetem Raster zur Verwendung.

BEHINDERTEN-NOTRUFANLAGE
Eine normgerechte Behindertennotrufanlage für das Behinderten-WC im Gartengeschoss wurde installiert. Die Alarmierung erfolgt im bestehenden Trakt, in der ständig besetzten Portierlounge.

FLUCHTWEG- und SICHERHEITSBELEUCHTUNG
Eine Sicherheitsbeleuchtung ÖVE/Ö-Norm 8002 in Form einer Gruppenbatterie-anlage wurde installiert. Neben den üblichen Flucht- und Sicherheitsleuchten wurden in größeren Räumen wie z.B. dem Aufenthaltsraum und dem Mehrzwecksaal zusätzlich Antipanikleuchten installiert. In der Metall Fluchttreppe, die einen zusätzlichen Fluchtweg aus dem oberen Geschoss bietet, kommen speziell in den Handlauf integrierte Notleuchten zum Einsatz.

STRUKTURIERTE VERKABELUNG
Die strukturierte Verkabelung wurde mit Leitungen nach Standard CAT 7a, die Komponenten (Dosen und Patchpanel CAT 6a) realisiert. Der LAN-Verteiler im Technikraum wurde in 19 Zoll-Technik aufgebaut. Die EDV-Anbindung erfolgte über Lichtwellenleiter (LWL), die Telefonanbindung über Kupfer.

JALOUSIESTEUERUNG
Aufgrund einer großflächigen Alu-Glas Fassade wurde eine Jalousiesteuerung konzeptioniert und ausgeführt. Die Jalousien können direkt bedient oder über das zentrale Steuergerät automatisch mittels Zeitschaltung oder manuell gesteuert werden. Bei Überschreitung einer voreingestellten max. Windgeschwindigkeit werden ebenfalls die Jalousien automatisch hochgefahren.

MEDIENTECHNIK
Im Mehrzweckraum wurden die beigestellten Komponenten, wie z.B. Bühnen-vorhang, Video-Projektleinwand, Beamer, Surround Beschallungsanlage, Medientechnik-Verkabelung für die Fernsteuerung von Video, Audio und Licht Mischpulte installiert und angeschlossen. Auf der Bühnenseite wurden Steckdosen in die Zwischendecke integriert, sodass die später auf Traversen montierten Scheinwerfer angeschlossen werden können. Da jede Steckdose einzeln zum Medientechnikschrank verkabelt wurde, ist es auch hier möglich über ein Lichtmischpult verschiedene Szenen einzustellen.

LEISTUNGEN FÜR FREMDGEWERKE

  • Herstellen von 230V Anschlusspunkten für die in Türen integrierte Brandmelde u. Schließsysteme
  • Herstellen einer Verkabelung für ein Online-Zutrittskontrollsystem
  • Herstellen der MSR-Verkabelung inkl. zugehöriges Tragsystem.
  • Herstellen einer normgerechten Verkabelung für Brandfallsteuerungssysteme der Drehflügelfenster in den Kustodiaten, inkl. Montage und Anschluss der bauseits beigestellten Komponenten wie Taster, Brandmelder, Zentrale, etc.
ivw_laaerbergivw_laaerberg
ivw_laaerbergivw_laaerberg

 Datenblatt (PDF)
SERVICES
 24h - STÖRUNGSDIENST
 INFOS & STORIES
 ENERGIEBERATER
 JOBBÖRSE
 DOWNLOADZONE
 PARTNER
 FEEDBACK
 DATENSCHUTZ
KONTAKT
Steingasse 23, 1030 Wien
T +43 1 810 90 45 0
F +43 1 810 90 45 85
E office@otto-stoeckl.com