SITEMAP
IMPRESSUM

Biologische Universität





Biologische Universität


Projekt: BRASIL
Auftraggeber:
Bundesimmobiliengesellschaft m.b.H.
Projektleiter:
Alexander Schneider, Oliver Langer
Standort:
Althanstraße 14, 1090 Wien
Ausführungszeitraum:
30.5.2011 - 30.06.2012
Auftragsumfang:
Erneuerung der Brandmeldeanlage und Fluchtwegbeleuchtung

PROJEKTBESCHREIBUNG
Im öffentlichen Gebäude „Biologische Universität Wien“ wurden während des laufenden Betriebes eine Brandmeldeanlage und Fluchtwegbeleuchtung installiert.

Aufgrund der besonderen baulichen Gestaltung des Mall-Bereiches und der ausgestellten Tier-Skelette, musste eine aufwendige Gerüstkonstruktion gebaut werden. 

Um zukünftige Revisionsarbeiten zu erleichtern, wurden in diesem Bereich zwei Rauchrohransaugsysteme installiert. Ebenso wurde der Trafozuleitungsschacht, in dem die Hochspannungsversorgung geführt wird, mittels eines Rauchrohransaugsystems überwacht.

250 Brandabschnittsquerungen waren erforderlich, die nach Fertigstellung wieder mittels Weichschott verschlossen wurden.

In Summe mussten 13.500m2 Decke geöffnet werden, um die Anlagen installieren zu können.

Die Hörsaalbelegungen, die atomaren Versuchsbereiche, sowie die Laboratorien mit den gesonderten Bestimmungen stellten zusätzliche Herausforderungen dar.

BRANDMELDEANLAGE
Im Objekt wurde eine Brandmeldeanlage im Vollschutz laut TRVB S123 installiert. Insgesamt wurden 5 Brandmeldezentralen mit einer modernen, redundanten Systemstruktur und mikroprozessgesteuerten Meldern aufgebaut, die mit Hilfe einer umfangreichen Brandfallsteuermatrix ein Höchstmaß an Schutz gewährleisten, sowie gleichzeitig optimal auf die Bedürfnisse des Mieters mittels gezielter und kleiner Evakuierungsbereiche eingeht.

Verzogene Leitungen:
- ca. 37.500 m Meter Brandmeldekabel (JB-H(St)H FRH    rt TS 1x2x0,8)

Verbautes Tragsystem:
- ca. 14.000 m Panzerrohr 25
- ca. 1.400 m Panzerrohr 50

Verbaute Komponenten:
- 5 Stk. Brandmeldezentralen
- 3 Stk. Rauchrohransaugsysteme
- 405 Stk. Sirenen
- 2504 Stk. Mehrfachsensormelder
- 42 Stk. Lüftungskanalmelder
- 91 Stk. Druckknopfmelder
- 25 Stk. EX Brandmelder

Anbindung folgender Steuerungen:
- RWA Anlagen
- Dynamisches Fluchtleitsystem
- Bereitschaftsbeleuchtung
- Lüftungsabschaltung Gesamt mit Ausnahme der            Digestoren
- Aufzugssteuerung Evakuierung
- Sirenenalarmierung
- TUS

FLUCHTWEGBELEUCHTUNG
Parallel zu oben dargestellten Arbeiten wurde eine Fluchtwegbeleuchtung laut
ÖVE/ÖNORM 8002 installiert. Dieses Fluchtwegdynamiksystem, das von Otto Stöckl in Österreich bereits mehrfach erfolgreich installiert wurde, ermöglicht eine gezielte Evakuierung des Gebäudes, sowie eine Sperrung von gefährdeten Fluchtbereichen. Gekoppelt mit der Brandmeldeanlage sperrt die Dynamik nach einer definierten Matrix genau jene Fluchtwege, welche bestimmte Brandkenngrößen aufweisen. Eingesetzt wurde ein  Zentralbatteriesystem mit zwei Unterstationen. Die Verlegung erfolgte brandabschnittsübergreifend, vorschriftsgemäß in einer funktionserhaltenden, separat verlegten Ausführung. Sämtliche Lichtstromkreise innerhalb der Fluchtwege werden permanent auf Ausfall, sowie Phasenstabilität überwacht.

Verzogene Leitungen:
- ca. 17.000 m YM-J 3x1,5
- ca. 15.500 m E30 3x1,5

Verbautes Tragsystem:
- ca. 9.000 m Panzerrohr 25
- ca. 500 m Panzerrohr 32
- ca. 250 m LFK 15x30

Verbaute Komponenten:
- ca. 230 Stk. Sicherungskasten E30
- 3 Stk. Notlichtzentralen
- 457 Stk. Sicherheitsleuchte ohne Scheibe
- 345 Stk. Sicherheitsleuchte mit Scheibe
- 45 Stk. Conzept RZ1 Leuchte
- 51 Stk. Conzept RZ2 Leuchte
- 65 Stk. Dynamische Leuchte Leitsystem groß
- 4 Stk. Dynamische Leuchte Leitsystem klein
- ca. 500 Stk. Relais zur Phasenüberwachung


hvw_bio unihvw_bio uni
hvw_bio unihvw_bio uni

 Datenblatt (PDF)

SERVICES
 24h - STÖRUNGSDIENST
 INFOS & STORIES
 ENERGIEBERATER
 JOBBÖRSE
 DOWNLOADZONE
 PARTNER
 FEEDBACK
 DATENSCHUTZ
KONTAKT
Steingasse 23, 1030 Wien
T +43 1 810 90 45 0
F +43 1 810 90 45 85
E office@otto-stoeckl.com